×
WM in Katar

Bierhoff: DFB-Team kein Turnierfavorit

Für DFB-Direktor Oliver Bierhoff ist die deutsche Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar «nicht der Turnierfavorit», aber gleichwohl ein Kandidat für den Titelgewinn.

Autor:

dpa
Anzeige

Entscheidend sei zunächst, gegen Japan gleich top ins Turnier zu starten. «Wir sind gewarnt, von der ersten Minute an voll fokussiert zu sein. Dann ist mit der Mannschaft alles möglich», sagte Bierhoff in Al-Shamal. Er sehe «keine Übermannschaft» im Teilnehmerfeld, führte aber namentlich Argentinien und Brasilien als «starke» Teams an.

Nachdem die zuletzt verletzt pausierenden Leistungsträger Thomas Müller und Antonio Rüdiger das erste Mannschaftstraining voll absolvieren konnten, sieht Bierhoff für Bundestrainer Hansi Flick alle Möglichkeiten bei der Aufstellung am kommenden Mittwoch im Chalifa International Stadium gegen den ersten Gruppengegner Japan. «Es wäre schlimm, wenn Hansi keine Optionen hätte, das würde mir eher Kopfzerbrechen bereiten», sagte Bierhoff. Den Kern der Startelf habe der Bundestrainer schon im Kopf. 

Auch Kapitän Manuel Neuer betonte in der DFB-Pressekonferenz vor seiner persönlich vierten WM noch einmal die Bedeutung eines guten Turnierstarts. Bei einem Erfolg im Auftaktspiel könne man als Team «in einen Flow» kommen. Das Gegenbeispiel sei das 0:1 gegen Mexiko vor vier Jahren in Russland gewesen. Damals schied die DFB-Auswahl nach der Gruppenphase aus. 

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt