×
Forscher der Uni Freiburg entwickeln Debat-O-Meter

Bewerten Sie das TV-Duell live

Live im Fernsehen übertragene Diskussionen von Spitzenpolitiker sind das mediale Großereignis eines jeden Wahlkampfes und haben das Potenzial noch unentschlossenen Bürgern bei ihrer Wahlentscheidung zu helfen. Zwangsläufig taucht deshalb im Nachhinein die Frage nach dem Gewinner des Rede-Duells auf. Wenn am Dienstagabend der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil und sein Kontrahent Bernd Althusmann aufeinandertreffen, können die Zuschauer in Echtzeit bewerten, welcher Politiker den besseren Eindruck hinterlässt – mit dem Debat-O-Meter.

Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten:


Was ist das Debat-O-Meter genau? Es ist eine Plattform im Internet, über die die Zuschauer in Echtzeit ihre Meinung zu einer politischen TV-Diskussion äußern können, indem sie angeben, was sie gerade von den Kandidaten halten. Es ist zugleich ein Analyse-Instrument, mit dem nach Abgabe aller Bewertungen, eine Aussage darüber getroffen werden kann, welcher Politiker bei den Menschen vor den Fernsehbildschirmen am besten angekommen ist. Entwickelt wurde das Debat-O-Meter von Informatikern und Politikwissenschaftlern der Universität Freiburg.


Wie kann ich mitmachen? Das Debat-O-Meter kann über einen stationären Computer (PC oder Laptop) oder auch über Smartphone und Tablet aufgerufen werden. Eine Stunde vor der Debatte zwischen Weil und Althusmann, die ab 21 Uhr im NDR ausgestrahlt wird, wird die Seite freigeschaltet. Wer von zuhause aus die Debatte mit dem Debat-O-Meter bewerten möchte, braucht nur ein Smartphone, Tablet oder PC mit Internetzugang. Eine extra Software muss man für die Teilnahme nicht installieren, ein normaler Internet-Browser (empfohlen wird Chrome) reicht völlig aus. Nach dem Login auf der Website des Debat-O-Meters gibt es zuerst eine kurze Anleitung und eine Vorbefragung. Danach geht es direkt weiter zur Online-Bewertung in der man jederzeit eine Bewertung der Kandidaten abgeben kann. Eine Registrierung ist nicht nötig und die Teilnahme ist auch nicht mit irgendwelchen Kosten verbunden. Mitmachen kann jeder, in die Auswertung fließen jedoch nur die Angaben der Volljährigen mit Wahlberechtigung in Niedersachsen ein.

Weil oder Althusmann: Wer überzeugt mehr?


Wie funktioniert die Bewertung? Auf dem Bildschirm werden – wie auf dem hier abgebildeten Foto – die beiden Teilnehmer der TV-Debatte angezeigt. Mit den Tasten „doppel-plus“, „plus“, „minus“ und „doppel-minus“ auf dem Bildschirm können die Teilnehmer jederzeit während der Diskussion angeben, was sie gerade von dem jeweiligen Kandidaten halten. Pro Sekunde ist nur eine Bewertung möglich. Drückt der Zuschauer nichts, wird für die jeweilige Sekunde eine neutrale Wertung registriert. Am Ende der Diskussion folgt dann noch einmal eine Nachbefragung.


Wie erfahre ich, wer gewonnen hat? Nach einem TV-Duell von Politikern hat aus Sicht der Parteien natürlich immer der eigene Kandidat gewonnen. Das Team der Universität Freiburg erhofft sich durch das Debat-O-Meter jedoch ein repräsentativeres Ergebnis. Durch Sammlung der von zahlreichen Teilnehmern aus ganz Niedersachsen eingehenden Bewertungen, könne man auf die Sekunde genau feststellen, wie die Diskussionen im Land gerade wahrgenommen werde. Am Ende schlussfolgern die Forscher dann anhand der Auswertung, was beim Publikum auf Zustimmung oder auf Ablehnung gestoßen ist, was überzeugt hat und was nicht. Die Ergebnisse können sich die Teilnehmer per E-Mail schicken lassen, wenn sie denn eine Adresse angeben möchten. Die Auswertung wird jedoch auch am Mittwoch auf www.dewezet.de veröffentlicht.


Was bringt die Teilnahme? Zum einen sind die Ergebnisse umso aussagekräftiger, je mehr Menschen teilnehmen. Zum anderen kann man das Debat-O-Meter auch nutzen, um sich noch einmal über den eigenen Eindruck bewusst zu werden. Jeder Teilnehmer kann nach der Debatte seine individuelle Anwertung direkt am Computer oder dem Mobilgerät anschauen und detailliert nachvollziehen, an welchen Stellen, er welchen Kandidaten am besten oder schlechtesten gefunden hat.


Das Debat-O-Meter ist Dienstag ab 20 Uhr unter https://app.debatometer.com freigeschaltet.

red/nt




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt