×
Wer keine Reaktion auf seine Bewerbung erhält, sollte sich erkundigen

Bewerbung abgeschickt und dann?

Viele Arbeitssuchende, die sich Chancen auf eine ausgeschriebene Stelle ausrechnen, kennen das: Die Bewerbung ist abgeschickt, jetzt heißt es warten. Noch besser ist es, sich in der Zwischenzeit weiter zu bewerben, denn die Wartezeit kann lang werden. Wer keine Reaktion auf seine Bewerbung erhält, sollte sich erkundigen. „Bei einer digitalen Bewerbung bestätigen Unternehmen häufig dem Bewerber kurz den Eingang der Bewerbung. Geschieht dies nicht, können Bewerber spätestens nach drei Wochen nachfragen. Denn viele Unternehmen benötigen einige Zeit, um die eingegangenen Unterlagen zu sichten. Dies gilt auch für Bewerbungen per E-Mail. Wird allerdings in der Stellenausschreibung darum gebeten, auf Nachfragen zu verzichten, sollten sich Bewerber daran halten“, empfiehlt Petra Timm, Unternehmenssprecherin beim Personaldienstleister Randstad Deutschland.

Idealerweise fragen die Kandidaten telefonisch bei der betreffenden Person nach, statt eine E-Mail zu schreiben. Hierdurch lassen sich offene Fragen direkt klären und die Kontaktperson kann sich gleich einen persönlichen Eindruck vom Bewerber machen. Personalverantwortliche sollten während des Telefonats auf keinen Fall unter Druck gesetzt werden – denn eventuell ergibt sich aus dem Telefonat sogar die Chance auf ein Vorstellungsgespräch.txn.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt