weather-image
27°
36-jähriger Chauffeur erleidet Prellungen und Hautverletzungen / Zwei Täter mit den Tageseinnahmen auf der Flucht

Bewaffneter Raubüberfall auf Bückeburger Taxifahrer

Ahnsen/Bückeburg (tw). Sie haben ihn mit einer Schusswaffe bedroht und mehrfach auf ihn eingetreten – ehe sie sein Taxi mit den Tageseinahmen raubten: Seit Montagnacht sind zwei Kriminelle auf der Flucht, nachdem sie in Ahnsen einen Bückeburger Taxi-Chauffeur überfallen haben. Der 36-jährige Fahrer erlitt bei dem Überfall Prellungen und Hautabschürfungen. Für die Polizei, die das Taxi bei der Nahbereichsfahndung verlassen an der Bückeburger Schulstraße auffand, deutet vieles darauf hin, dass die Räuber aus Bückeburg stammen. Mit zwei Phantombildern, die ein Zeichner des Landeskriminalamtes nach Zeugenangaben zeichnete, will die Polizei die Täter dingfest machen.

270_008_4279028_eRaubueber.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt