×
Amtsgericht Hameln erlässt Strafbefehl / Finanzieller Schaden beträgt mehr als 100 000 Euro

Bewährungsstrafe für falschen Therapeuten

Bad Münder (jhr). Zwölf Monate Haft auf Bewährung – das ist die Strafe des Amtsgerichts Hameln im Fall des im Januar aufgeflogenen falschen Physiotherapeuten aus dem Physikalischen Therapie Center (PTC). Der Münderaner hatte mit vorgetäuschter Abschlussprüfung behandelt, durch das Akzeptieren des Strafbefehls entging er jetzt einem öffentlichen Strafprozess. Der Strafbefehl ist rechtskräftig.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt