Vor Gericht: Urteil in zweiter Instanz abgemildert / 5000 Euro Schmerzensgeld - 150 Stunden gemeinnützige Arbeit

Bewährung: Messerstecher muss nicht ins Gefängnis

Rinteln (maf). Nach einer blutigen Auseinandersetzung im türkischen Kulturverein in der Bäckerstraße muss ein 37-jähriger Messerstecher nun doch nicht ins Gefängnis: Vom Amtsgericht Rinteln in erster Instanz zu neun Monaten Haft verurteilt, setzte das Landgericht Bückeburg jetzt die Freiheitsstrafe zur Bewährung aus.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt