×

Betrug per Telefonanruf

Eine der Betrugsmaschen, vor denen die Polizei Bad Münder gerade erst in einem Präventionsbrief gewarnt hat, läuft aktuell wieder durch Bad Münder und die Nachbarkommunen: Anrufer melden sich bei älteren Menschen, geben sich als Angehörige aus und tischen eine falsche Unfall-Geschichte auf: Sie seien in einen Unfall verwickelt, den sie selbst verschuldet hätten. Wenn nicht zügig eine hohe Kautionssumme bezahlt werden könne, würden sie ins Gefängnis gehen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor diesen Betrugsanrufen. Mindestens eine ältere Dame habe richtig reagiert: Sofort aufgelegt, dann die Polizei informiert.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt