×
35-Jähriger muss sich vor dem Amtsgericht verantworten / Von Brullsen aus Ware für 200 000 Euro bestellt

Betrug im großen Stil

Ein 35-Jähriger aus der Region Hannover muss sich derzeit vor dem Amtsgericht Hameln verantworten – die Staatsanwaltschaft Hannover wirft ihm gewerbsmäßigen Betrug vor. Als Geschäftsführer der „Lukatech GmbH“ mit Sitz in Brullsen soll er Waren im Wert von rund 200 000 Euro bestellt, aber nie bezahlt haben.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt