×

Betonmauer durchbrochen: Münderaner stirbt auf der A 1

BAD MÜNDER/OSNABRÜCK. Ein 82 Jahre alter Mann aus Bad Münder ist nach Angaben der Polizei am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 ums Leben gekommen.

Der Mann war demnach gegen 11 Uhr auf der A 1 in Richtung Bremen unterwegs. In Höhe Osnabrück verlor er in einer Baustelle die Kontrolle über seinen Renault. Er war laut Polizeibericht mit seinem Fahrzeug aus unklaren Gründen vom rechten auf den linken Fahrstreifen gezogen, bevor sich beide Spuren wegen der Baustelle getrennt wurden. Das Auto des Münderaners prallte zunächst gegen einen Stromspeicher für die Baustellenbeleuchtung und durchbrach anschließend die provisorische Betonschutzmauer zur Gegenfahrbahn.

Dort stieß der 82-Jährige mit dem Sattelzug einer 35-jährigen Frau aus Schmallenberg zusammen, die auf dem rechten von zwei Fahrstreifen unterwegs war. Der Münderaner erlitt durch den Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Dort erlag er seinen Verletzungen. Die 35-jährige Lkw-Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 50 000 Euro geschätzt.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt