×

Besuch im Landtag

BAD MÜNDER. Einen Besuch bei den Volksvertretern: Dies hatten sich Mitglieder und Freunde der Senioren-Union Bad Münder gewünscht, berichtet Hagen Mukerjee.

Rund 50 CDU-Senioren besuchten jetzt den Hannoverschen Landtag. An sieben Stationen in Bad Münder konnten die rüstigen Besucher zusteigen, um die Stufen des neuen Parlamentsgebäudes emporzuschreiten. Nach einer freundlichen und informativen Begrüßung konnten sie das helle Foyer bewundern und einen modernen Einführungsfilm samt erläuternden Hinweisen durch fachkundiges Personal erleben. Ein Live-Plenums-Geschehen war dann einer der Höhepunkte des Mittags. Das Hauptthema Migration gab den engagierten Rednern Gelegenheit zu einer vielseitigen Artikulierung ihrer jeweiligen (auch parteilich gefärbten) Meinung. Die Besucher allerdings konnten lediglich zuschauen und zuhören, denn bekanntermaßen darf weder applaudiert noch sonst eine laute Äußerung das Plenum stören. Zum anschließenden Meinungsaustausch mit der Abgeordneten Petra Joumaah und der Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Umweltschutz, Barbara Otte-Kinast, zogen sich die Münderaner in ein Besprechungszimmer zurück. Ein Mittagessen im Palamentsrestaurant ‚‘zeitfür‘‘ rundete den Hannover-Besuch ab. In Erinnerung blieb den Besuchern auch die Freundlichkeit, mit der sie von den Landtagsbediensteten geleitet wurden, wie gesundheitsschonend etliche Lifte die verschiedenen Ebenen verbinden und wie Blindenschrift jedem den Weg weist.red




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt