weather-image

Berlinale-Flair für Grundschüler

Bad Münder. Ein bisschen „Berlinale-Flair“ erlebten sechs junge Filmschaffende der Film AG der Grundschule Bad Münder während der Preisverleihung der 7. Niedersächsischen Filmklappe im ostfriesischen Aurich. Als Sieger der regionalen Weserbergland-Filmklappe nahmen die Kinder mit ihrem Film „Game over – wir gehen raus“ beim Landeswettbewerb in der Kategorie „Kindertagesstätten und Grundschulen“ teil.

270_008_7678763_lkbm_gs_filmklappe.jpg

Nach der vierstündigen Anreise mit Zug und Bus standen zunächst umfangreiche Kinovorführungen auf dem Programm. Bevor die rund 240 aus ganz Niedersachsen angereisten Teilnehmer der Preisverleihung beiwohnen durften, konnten sie über die Mittagsstunden alle in ihren Kategorien eingereichten Filme in den Sälen des Carolinenhof-Kinos sehen und sich ihre eigene Meinung bilden. Das ließen sich natürlich auch die münderschen Schüler nicht entgehen, die gegen elf Wettbewerber in ihrer Kategorie antraten.

Anschließend nahmen die Kinder an verschiedenen Workshops des Medienzen-trums Aurich teil und lernten von professionellen Filmschaffenden Kniffe zur Herstellung von Trickfilmen und bei der Vertonung von Filmen. Am Abend fand dann die mit Spannung erwartete Preisverleihung in der prall gefüllten Stadthalle Aurich statt. Matthias Günther, zuständiger Referent im niedersächsischen Kultusministerium, zollte den teilnehmenden Schulen in seinen Grußworten große Anerkennung für die kreative Arbeit zur Förderung der Medienkompetenz. Auch wenn es für die mündersche Filmcrew diesmal nicht für den ersten Platz reichte, war die von Szenen aus „Star Wars“-Verfilmungen begleitete Prämierung ein einmaliges Erlebnis.

Nach einer Nacht im Hotel fuhren die Kinder bereichert und mit vielen Ideen für neue Filmprojekte nach Hause. Denn schließlich steht die nächste regionale Filmklappe schon wieder kurz vor der erneuten Ausschreibung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt