×

Berlinale-Film in Bad Münder

Am Donnerstag, 27. Juni, kommt es erneut zu einer Kooperation zwischen der Film-AG Bad Münder und dem Arbeitskreis gegen Ausländerfeindlichkeit: Ab 19.30 Uhr wird im Gemeindehaus, Echternstraße 16, der im vergangenen Jahr auf der Berlinale präsentierte Film des Schweizer Filmemachers Markus Imhoof gezeigt. In dem Dokumentarfilm erzählt er von einem Mädchen aus Italien, das in den 1940er Jahren in seine Familie kam, um aufgepäppelt zu werden. Als das Mädchen dann wieder zurück nach Italien muss, bleibt die Familie in Kontakt, bis eines Tages die Nachricht von ihrem Tod eintrifft. Imhoof erinnert sich an die Geschichte angesichts der Schicksale geflüchteter Mensch in unseren Tagen. Der Film zeigt insbesondere den Zusammenhang zwischen Flucht aus Afrika und wirtschaftlichen Interessen der Europäer auf. Nach dem Film wird ein Filmgespräch angeboten.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt