×

Belastung durch A 2 steigt weiter

Rodenberg (rwe). In der Jahresversammlung der 784 Mitglieder starken Feuerwehr Rodenberg hat Zugführer Dirk Sassmann auf ein "stürmisches Jahr" zurückgeblickt.

Nicht nur Orkan "Kyrill" hielt die Einsatzkräfte 2007 in Atem. Vielmehr nahmen die Unfälle auf der Autobahn die Mannschaft und das Material stark in Anspruch. 110 Einsätze bewältigte die Feuerwehr. 73 mal rückte diese zu technischen Hilfeleistungen aus, 17 mal lautete das Alarmstichwort "Verkehrsunfall schwer, eingeklemmte Person". Neun Menschen konnten nur noch tot geborgen werden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt