weather-image
23°
Ordnungsamt will gegen Nacktwanderer mit Verbot vorgehen

Belästigung der Allgemeinheit?

Bad Mündern (st). Die Stadt will gegen die Nacktwanderer im münderschen Teil des Süntels vorgehen. Ordnungsamtsleiter Uwe Matthies sieht in dem unbekleideten Spazieren von Dr. Helmut Schultze einen Verstoß gegen Paragraf 118 des Ordnungswidrigkeitengesetzes – Belästigung der Allgemeinheit. Dort ist von einer „grob ungehörigen Handlung“ die Rede, die laut Matthies auch schon als „unbekleidetes Auftreten in der Öffentlichkeit“ ausgelegt worden ist.

Dr. Helmut Schultze wandert im Adams-Kostüm durch den Süntel obe


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt