×

Beim Taschengeld müssen jetzt viele Familien sparen

Worauf kannst Du notfalls verzichten? Auf Süßigkeiten, einen Kino-Besuch, das neueste Computerspiel, eine tolle Jeans? Das müssen sich viele Kinder und Jugendliche zurzeit überlegen. Denn sie bekommen heute weniger Taschengeld als im vergangenen Jahr und können deshalb nicht mehr so viel ausgeben. Das steht in einer Forschungsarbeit, die in dieser Woche vorgestellt wurde. Sie heißt „Kids-Verbraucheranalyse 2009“.

Die Forscher haben geschaut, wie viel Geld Kinder zur Verfügung haben. Dabei wurden das Taschengeld, kleine Verdienste für Arbeiten wie Autowaschen oder Rasenmähen, geschenktes und gespartes Geld zusammengerechnet. Die Forscher sagen: Alle Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren in Deutschland besitzen zusammen rund sechs Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr war es noch mehr. Kinder bekommen zum Beispiel weniger Taschengeld.

Bis zum vergangenen Jahr war den Kindern jahrelang fast immer mehr Geld von Eltern und anderen Leuten zugesteckt worden. Ein Grund für den Rückgang könnte die schlechte Lage der Wirtschaft sein: Seit rund einem Jahr geht es vielen Firmen auf der ganzen Welt schlechter als in den Jahren davor. Viele Firmen haben viel weniger Aufträge, etwas herzustellen, haben deshalb weniger Arbeit und weniger Geld. Weil das so ist, verdienen auch viele Eltern schlechter. Sie werden zum Beispiel nicht mehr so viele Stunden beschäftigt oder sind ganz arbeitslos.

Die Forscher untersuchten auch, wie Mädchen und Jungen das Internet nutzen: Surfen im Netz wird immer beliebter. Vor allem Mädchen sind zunehmend online und vernachlässigen dafür Hobbys wie Zeichnen und Ballett. Für die Studie wurden 1600 Kinder und ihre Mamas oder Papas befragt. In Deutschland leben mehr als fünfeinhalb Millionen 6- bis 13-jährige Kinder.ddp




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt