×

Beim Surren der Nähmaschinen

Hameln. Ein Patchworkschal sollte es werden. Die Nähstube Zaubernadel in der Brücke hatte dazu eingeladen. Jennifer Weidner (li.), Ratsfrau aus Hameln, zeigte allen Teilnehmern, wie so ein Schal hergestellt wird. Zuerst wurde das Vlies zugeschnitten, eingesprüht, die Wolle in Schlangenlinien oder Schnecken darauf- gelegt, kleine Stoffquadrate verteilt, alles mit Sprühkleber fixiert und eine zweite Lage Vlies draufgelegt. Dann konnte genäht werden. Irgendwann hörte man nur noch das Surren der Nähmaschinen. Alle waren gefangen in der kreativen Arbeit und richtig konzentriert.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt