weather-image
24°

Beim Schützenverein Nettelrede wird zu wenig geschossen

NETTELREDE. Es wird zu wenig geschossen – das findet zumindest Schießsportleiter Karl-Fred Ensslen vom SV Nettelrede. Ihn stört besonders die geringe Beteiligung an den Übungsabenden im Schützenhaus. „Wir haben hier eine hervorragende Anlage und kaum einer nutzt sie“, so beschwört er die Mitglieder.

Christa Krampe wird von Carsten Werner für 60-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Foto: Werner

Autor

Monika Werner Reporterin


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt