weather-image
17°
Highlight des Jahr 2017 war die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens

Beim Kuppelcontest ganz vorn dabei

DEHMKE. Beim Kuppelcontest in Hämelschenburg im vergangenen Jahr waren die beiden Gruppen, die die Ortswehr Dehmke stellte, ganz vorn mit dabei. Mit dem hervorragenden 3. und 4. Platz haben sich die Brandschützer sogar einen Platz auf dem Treppchen gesichert.

Ortsbrandmeister Herbert Deppmeyer, Friedel Bartling, Aerzens Bürgermeister Bernhard Wagner, Friedel Beermann, Thorsten Rehse, Feuerschutzausschussvorsitzende Renate Beyer, Frank und Jan-Hendrik Koppenhagen, Dominik Sonnemann und Gemeindebrandmeister
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin

Auch sonst war die 113 Mitglieder starke Freiwillige Feuerwehr nicht untätig. Die 36 aktiven Kameradinnen und Kameraden, neun Mitglieder in der Altersabteilung sowie elf Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr Dehmke-Multhöpen leisteten 2373,47 Dienststunden. Unterstützt wurden sie dabei von 58 fördernden Mitgliedern. Auf die theoretische Ausbildung entfielen 195 Dienststunden. Die praktische Ausbildung nahm 772,18 Stunden in Anspruch. Darüber hinaus wurden 53,9 Einsatzstunden geleistet. Auf sonstige Veranstaltungen wie Versammlungen, Gemeindekommandositzungen, Gemeindeausbildung, Kommandositzungen, Volkstrauertag, Feuerwehrfeste und Lehrgänge entfielen 1352,39 Dienststunden. Insa-Christin Koppenhagen, Ann-Kathrin Hobein, Max Brennecke und Nick Schütte haben erfolgreich am Digitalfunklehrgang teilgenommen und Dennis Deppmeyer am Atemschutzgeräteträgerlehrgang. In den vergangenen zwölf Monaten galt es, fünf Einsätze abzuarbeiten. Als „Highlight 2017“ bezeichnete Ortsbrandmeister Herbert Deppmeyer die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens (MTW). „Das Fahrzeug wurde vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dehmke angeschafft. Da die Ortswehr auf ihrem TSF einen 50-Kilogramm-Pulverlöscher mit 20 Metern Schlauch verlastet hat, bezeichnet sie sich selbst als feuerwehrtechnisch gut aufgestellt, wie der Ortsbrandmeister meint. Ein Erfolg sei der erste Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Firma Koppenhagen gewesen, den der Förderverein der Feuerwehr Dehmke und die Jugendfeuerwehr Dehmke-Multhöpen gemeinsam mit der Firma durchgeführt hatte. Eine Neuauflage findet am 15. Dezember 2018 statt.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare