weather-image
22°
Langjährige Kooperation: Museum zeigt Neuzugänge in der Sparkasse Weserbergland / Ausstellung dauert bis 3. Februar

Beim Geld abheben gibt’s die Geschichtsstunde gratis

Bad Münder (oe). Neugierig begutachteten viele Besucher in den Räumen der Sparkasse Weserbergland am Steinhof die neuen Exponate, die dem Museum im vergangenen Jahr von Institutionen und vor allem von Privatpersonen zur Verfügung gestellt oder überlassen wurden. Die Zusammenarbeit hat bereits Tradition: Seit rund zehn Jahren stellt das Geldinstitut dem Museum für diesen Zweck seine Räume zur Verfügung. Der stellvertretende Marktbereichsleiter der Sparkasse Weserbergland, Stephan Rakel, freute sich über die gut gefüllten Vitrinen und die ausgefallenen Einzelstücke, „die vielen unserer Kunden auch ein interessantes Erlebnis neben der Erledigung ihrer Bankgeschäfte bieten. Das wertet den Alltag in unserem Hause auf“, so Rakel.

270_008_5149921_lkbm_spk_museum_jahresausstellung_michae.jpg

Museumsleiter Michael Meier dankte der Sparkasse für die Bereitstellung der Räume. „Dadurch bekommen auch diejenigen einen Zugang zu unserer Arbeit, die sich sonst vielleicht nicht so sehr für die Geschichte unserer Heimat interessieren“, sagte Meier. Durchschnittlich bekomme das Museum pro Jahr rund 35 Einzelstücke von Privatpersonen. Meiers besonderer Dank galt Annemarie Rein-Piepho, die diesmal 50 Zeichnungen und Aquarelle mitgebracht hatte. Auch Heinrich Jochim aus Egestorf hat mit seinen archäologischen Funden für Aufsehen gesorgt. Er hatte Faustkeile und Pfeilspitzen bei einer Burganlage in Rohrsen entdeckt. Genauso gehört Reinhold Krull zu den Freunden des Museums, die immer wieder für interessante Stücke sorgen.

Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah sagte: „Hier steht das geballte Ehrenamt in Bad Münder.“ Ihr Lob galt den Museumsmitarbeitern und den Stiftern der Exponate. So lud sie alle zum Neujahrsempfang des Ortsrates für Freitag, 20. Januar, um 19 Uhr in die Berufsgenossenschaftliche Bildungsstätte ein.

Geöffnet ist die Ausstellung bis Freitag, 3. Februar, während der Öffnungszeiten der Sparkasse Weserbergland.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare