weather-image
22°
700 Jahre Rolfshagen / Gestern Auftakt zur Jubiläumsfeier / Ein historischen Rückblick

Beim Festakt ein "Hoch auf tapferes Rolfshagen"

Rolfshagen (rnk). Man könne dieses Dorf nur bewundern, das die Größe aufbringe, sich in diesen Notzeiten der Fremdherrschaft auf die eigene Geschichte zu besinnen. Dieses mutige Dorf, das einfach seine 700-jährige Existenz feiere, im Angesicht des gallischen Unruhestifters, der wieder einmal sein wahres Gesicht zeige. Dieses friedliche Dorf, das den großmäuligen Versprechungen von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit von vorneherein misstraut habe und dafür von den marodierenden Froschfressern schon seit Wochen terrorisiert werde. Und er sei sich sicher, dass die stolzen und freiheitsliebenden Rolfshäger Söhne und Töchter eines nicht zu fernen Tages aufstehen werden, wie ein Mann, um den frechen Thronräuber zu verjagen. Genauso energisch zupackend, wie einst die Vorväter als freie Häger vor rund siebenhundert Jahren begonnen hätten, Lebensraum für sich und ihre Familien in den Wald zu roden.

Rolf-Bernd de Groot warf gestern Abend einen Blick auf die Rolfs


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt