weather-image
26°
Arbeitsunfall im Privatwald Schwöbber / Krone trifft Mann am Kopf / 29-jähriges Opfer sofort tot

Beim Baumfällen: Lärche erschlägt Förster

Schwöbber (ube). Der Leiter der Bezirksförsterei Hameln-Süd ist am Sonnabendvormittag bei einem Arbeitsunfall im Privatwald Schwöbber auf dem Lüningsberg ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich während Baumfällarbeiten mit einer großen Holzerntemaschine. Der Angestellte der Landwirtschaftskammer Niedersachsen wurde von derKrone einer zirka 35 Meter hohen Lärche erschlagen. Für den Bezirksförster kam jede Hilfe zu spät. Er muss sofort tot gewesen sein. Der junge Mann wohnte in Grupenhagen - im Mai wäre er 30 Jahre alt geworden.

Spurensicherung am Unglücksort: Die Kommissare Heiko Siegmund un


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt