×
Dewezet und Radio Aktiv halten am 27. September abends die Gäste auf dem Laufenden

Bei der Wahlparty gibt’s Infos aus erster Hand

Hameln (kar). Die CDU liegt deutlich vor der SPD, die FDP hält ihren hauchdünnen Vorsprung vor den Grünen und Linken, die am Ende beinahe gleichauf liegen. So könnte die Bundestagswahl ausgehen. Muss sie aber nicht. Forsa und das Allensbacher Institut für Demoskopie liefern immer wieder die aktuellen Wahltrends. Ob die Meinungsforscher richtig liegen, erfahren Sie am Sonntag, 27. September, ab 18 Uhr. Bei der Wahlparty von Dewezet und Radio Aktiv. Da gibt es neben den aktuellen Fernsehprognosen auch noch laufend Informationen zu den heimischen Kandidaten, werden Interviews geführt, Ergebnisse analysiert, wird gewichtet und bewertet.

Ab 17 Uhr ist Einlass – und dann dreht sich im Dewezet-Café alles nur noch um die Wahl. Die ersten Fernsehprognosen kann man ab 18 Uhr auf Großleinwänden verfolgen. „Die sind erfahrungsgemäß schon ziemlich genau“, sagt Thomas Thimm, stellvertretender Chefredakteur der Dewezet, der den Abend zusammen mit Christian Ott von Radio Aktiv moderiert. Die erste Hochrechnung wird gegen 18.30 Uhr erwartet. „Bis 20 Uhr sind die Ergebnisse schon recht stabil“, so Thimm.

Wer sich für das Abschneiden der heimischen Kandidaten interessiert, ist bei der Wahlparty genau richtig; denn hier werden laufend Grafiken erstellt und via Beamer an die Wand projiziert. Die fünf Spitzenkandidaten sind selbst auch vor Ort und werden von Thimm und Ott in die Zange genommen, wenn sie zwischen 19.45 und 20.30 Uhr die „Elefantenrunde“ bestreiten. Ab 21 Uhr können die Gäste die Übertragung der „Berliner Runde“ verfolgen, um 22 Uhr das „heute journal“. Für alkoholische und nichtalkoholische Getränke sowie Bouletten und Schmalzbroten gegen den kleinen Hunger ist gesorgt.

Übrigens: Viele Hamelner haben ihre Kreuzchen auf dem Wahlzettel schon gemacht: 4970 Briefwähler wurden bis gestern im Rathaus gezählt, mehr als bei den zurückliegenden Bundestagswahlen. Im Jahr 2005 machten im gleichen Zeitraum 4811 Hamelner von der Möglichkeit schon vorher zu wählen Gebrauch, im Jahr 2002 waren es 4780.

Noch können Sie auch beim Dewezet-Tippspiel mitmachen, Ihren Wahl-Tipp abgeben und eine Reise nach Berlin oder andere attraktive Preise gewinnen. Vielleicht gehören Sie aber auch schon zu den ersten 150 Mitspielern, die jeweils zwei Freigetränke auf der Wahlparty erhalten. Wie Sie mitspielen, erfahren Sie im Internet unter www.dewezet.de




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt