weather-image
28°
Ratsherren ratlos vor 600 Seiten Papier / Kürzungen statt Steuererhöhungen angestrebt

"Befürworten, was nicht nachvollziehbar ist?"

Rinteln (wm). Statt Steuererhöhungen lieber Kürzungen - so heißt die Marschrichtung im Finanzausschuss des Rates der Stadt Rinteln, der sich am Montagabend ersteinmal vertagte. Denn entscheiden mochten die Ausschussmitglieder über den Etat 2008 noch nicht. Einigermaßen ratlos saßen alle vor dem rund 4,5 Kilo schweren und600 Seiten dicken Etat der Stadt Rinteln, mit sechs Teilhaushalten, erstmals nach dem System der Doppelten Buchführung (Doppik) vorgelegt.

Streichen? 1,5 Millionen Euro würde die Sanierung der Alten Tode


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt