×
Geschäftsleute laden ein zu ersten "Lauenau open" am 19. Oktober

Bauernmarkt und "Offene Türen"

Lauenau (nah). Mit drei Schwerpunkten will sich der Flecken Lauenau am Sonntag, 19. Oktober, derÖffentlichkeit präsentieren. Beim ersten "Lauenau open" wollen Einzelhändler, Gewerbetreibende und Dienstleister gemeinsam für ein buntes Programm sorgen. Neben der Ortsmitte sind Aktionen auch im Logistikpark des Fleckens geplant: am Maxi-Autohof und am "Bowling around the clock".

Die Idee ist in der Vorstandschaft der "Lauenauer Runde" vor einigen Monaten geboren worden. Seither entwickelt ein Arbeitskreis immer neue Pläne zur Gestaltung des Tages. Bereits am Morgen ist um 10 Uhr ein Scheunengottesdienst am "Rundteil" vorgesehen. Danach will ein Bauernmarkt das Interesse wecken. Zahlreiche Direktvermarkter und Biohöfe haben ihr Kommen bereits zugesagt. Organisator Werner Benz ist optimistisch, an diesem Tag "den größten Markt der Region" bieten zu können. Die Stände sind am Edeka-Markt, im Hof von Getränke-Parno und möglicherweise zwischen "Rundteil" und Marktstraße zu finden. Hinzu kommt das Engagementörtlicher Geschäftsleute: Sie wollen bis 17 Uhr ihre Ladentüren öffnen. Auswärtige Besucher können sich Führungen zu lokalen Sehenswürdigkeiten anschließen oder das geöffnete Amts- und Fleckenmuseum besuchen. Vor diesem Fachwerkgebäude am "Rundteil" reihen sich Oldtimertrecker und landwirtschaftliche Geräte auf. Helfer wollen eine Feldschmiede aufbauen und in Gang setzen. Am Autohof wird an diesem tag ein Großflohmarkt stattfinden. Auch Spielstände sind vorgesehen, während im Bereich des Bowling-Centers andere Gewerbetreibende des Logistikparks sich vorstellen wollen. So bringt ein Hubsteiger interessierte Gäste bis in 20 Meter Höhe. Sowohl in der Ortsmitte als auch an den beiden Standorten im Logistikpark stehen ausreichend Parkplätze für auswärtige Besucher zur Verfügung. Diese müssen nicht mit eigenen Fahrzeugen pendeln: Shuttle-Busse werden eingesetzt, die ständig zwischen Autohof, Bowlingcenter und dem ZOB in der Ortsmitte verkehren. Der Tag klingt aus mit einem Chorkonzert im Lauenauer"Sägewerk" um 17 Uhr. Anlass ist das 25-jährige Bestehen des Sängerbunds Deister/Süntel. Rund 300 Sänger wollen daran mitwirken. "Das ist eine gelungene Ergänzung zu unseren Vorhaben", freute sich Arbeitskreismitglied Manfred Steffen: Für die Sänger und Zuhörer lohne sich der Weg nach Lauenau doppelt. "Sie sollten nur ein paar Stunden früher kommen und unsere Aktionen nutzen."




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt