×
Gestern war Funktionstest für Skulptur von Elena Glazunova

Bald tanzt die monumentale Stahlratte an der Weser . . .

Hameln/Langenhagen. Von der Idee bis zur Realisierung ist es ein weiter Weg: Viele Köpfe und noch mehr Hände sorgen dafür, dass sie wahr wird – die Vision von der „tanzenden Weserratte“. Elena Glazunovas bewegliche Stahlplastik „Rattus mobilis“, die Ende Oktober auf dem Betonsockel am Hamelner Schleusenufer ihren Platz finden wird, ist in ihren Einzelteilen fertiggestellt. Die sind auch bereits getestet. Heute aber soll die Figur komplett zusammengebaut werden: Funktionsprobe.

Autor:

Karin Rohr


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt