weather-image
-3°

Bahnhof Deisterpforte kostet 3,5 bis 4 Millionen Euro

Die erste Kostenschätzung für den geplanten Bahnhof Deisterpforte beträgt 3,5 bis 4 Millionen Euro. Das hat der zuständige Architekt am Dienstagabend im Planungsausschuss mitgeteilt. Die Kosten würden aus Regionsmitteln und Fördertöpfen gestemmt. Die Stadt müsste nichts bezahlen. Der Bahnhof soll am Übergang Heinrich-Göbel-Straße entstehen. Ob er wirklich gebaut wird, steht noch nicht fest. Untersuchungen laufen. 



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt