weather-image
34°
Straßenbrücken und Fußgängertunnel: Unternehmen hat Pläne für Übergänge in Haste und Hohnhorst überarbeitet

Bahn AG will Dauerstau auflösen - für 11 Millionen Euro

Bad Nenndorf (rwe). Die Bahn AG will die ebenerdigenÜbergänge in Haste und Hohnhorst verbessern. Das Unternehmen hat im Nenndorfer Rathaus gestern seine überarbeiteten Pläne dazu vorgestellt. Elf Millionen Euro wären demnach nötig, den Dauerstau in Haste und die Gefahren in Hohnhorst zu beseitigen. Nun sind die Gemeinden am Zug.

Alltag in Haste: Fußgänger, Radler und Autofahrer stehen an der


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt