weather-image

Bagger als Frühlingsboten

Hamelspringe. In Hamelspringe wird seit Dienstag ein Frühlingsbote ganz besonderer Art begrüßt: Groß, gelb und PS-stark ist der Bagger, mit dem Georg Peukert und seine Kollegen den alten Straßenbelag im Bereich des Klosterweges und der Straße Zur Hamelquelle aufnehmen. Für viele Anlieger ein wichtiges Signal nach monatelangem Bau-Stillstand.

270_008_6309694_lkbm209_0404_dorferneuerung2.jpg

Der Ausbau der Straßen ist Teil der Dorferneuerung, die Hamelspringe nun bereits seit einigen Jahren beschäftigt. Mitte Januar hatte Ortsbürgermeisterin Susanne Bubat-Hahn während einer Ortsratssitzung nach dem Termin der Fortführung der Arbeiten gefragt. Ihr wurde der 22. Januar als Termin genannt – wenn das Wetter mitspiele. Doch das tat es nicht, erst am Dienstag wurden die Arbeiten wieder aufgenommen, weil der Boden ausreichend frostfrei war. „Dreieinhalb Monate zuhause. Eine viel zu lange Zeit. So etwas habe ich zuletzt im Winter 1984/85 erlebt“, sagt Georg Peukert. Entsprechend motiviert ging er mit seinen Kollegen von Koopmann und Wienkoop zu Werk und brach den alten Straßenbelag auf. „Jetzt hören wir nicht mehr auf.“

Ganz besonders freute sich die Ortsbürgermeisterin über den Start der Arbeiten. „Jetzt fängt das Jahr erst richtig an“, erklärte sie. Zu Ostern sei ihr noch einmal sehr bewusst geworden, wie „gruselig“ der Ortskern in der Vergangenheit gewirkt habe. „Jetzt müssen wir alle an einen Tisch holen und uns darüber klar werden, wie wir den Ortskern mit Leben füllen können“, sagt die Ortsbürgermeisterin. Ihre Vorgabe: „Optimistisch in die Zukunft blicken.“jhr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt