×
Tamara Kasten neue Gemeindejugendfeuerwehrwartin

Bäumchen wechsle Dich

BISPERODE. Auf der Abschlusssitzung der Gemeindejugendfeuerwehr in Bisperode wurde Tamara Kasten aus Coppenbrügge zur neuen Gemeindejugendfeuerwehrwartin gewählt.

Andreas Peukert übernimmt ihren Part als zukünftiger stellvertretender Gemeindejugendfeuerwehrwart, nachdem er drei Jahre die Jugendabteilung geführt hatte. Auf der nächsten Gemeindekommandositzung werden beide erfahrungsgemäß bestätigt.

In seinem letzten Resümee vom Berichtsjahr 2019 in seiner Funktion als Gemeindejugendfeuerwehrwart konnte Peukert erneut von steigenden Mitgliederzahlen und erfolgreichen Übertritten in die Einsatzabteilung aus der Jugendfeuerwehr bzw. von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr berichten. Insgesamt 150 Kinder und Jugendliche werden in den sieben Jugendfeuerwehren und den zwei Kinderfeuerwehren ehrenamtlich betreut und sollen zukünftig für die Sicherheit der Bürger sorgen.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Tania Paulmann und Gemeindebrandmeister Hagen Bruns bedankten sich in ihren Grußworten hauptsächlich bei den Jugendwarten und allen Betreuern, die die Jugendlichen bei den zahlreichen Aktivitäten betreuen und somit den Nachwuchs sichern.

Ein weiterer Dank galt den beiden Sprecherinnen des Jugendforums, Kim Simon und Johanna Habenicht, für die geleistete Arbeit. In ihrem Bericht betonten beide, wie wichtig die Einrichtung des Forums sei, um so die wirklichen Interessen der Kinder anzubringen und die Erwachsenen damit in der Planung von Veranstaltungen zu unterstützen.

In den einzelnen Berichten, wie jedes Jahr meist von den Jugendlichen selbst vorgelesen, waren die Highlights des endenden Jahres mit dem Pfingstzeltlager in Lauenstein, der Hamburgfahrt ins Miniaturwunderland, den Wettbewerben auf Gemeinde-, Kreis- und Bezirksebene, dem Kreissternmarsch in Hameln, dem Bosseltunier in Bisperode und den Abnahmen der Jugendflammen bei allen wiederzufinden. Jedoch finden viele weitere Veranstaltungen und Kuriositäten in den einzelnen Jugendfeuerwehren statt, so sucht die JF Bessingen immer noch ihre Bosselkugel, die JF Brünnighausen besuchte die Atemschutzstrecke in der FTZ, die JF Dörpe/Marienau hatte einen „Erste-Hilfe“-Tag, die JF Behrensen einen Tag der offenen Tür und konnte dabei neue Mitglieder gewinnen, die JF Bisperode belegte den 24. Platz beim Bezirkswettbewerb und hatte ein tolles Berufsfeuerwehrwochenende, die JF Coppenbrügge besuchte die Flughafenfeuerwehr Hannover und schwamm beim Pro-Cent-Schwimmen und die JF Diedersen feierte ihren 20. Geburtstag und hatte mit Bessingen einen gemeinsamen Graffiti -Tag.

Für die beiden Kinderfeuerwehren war der 10. Geburtstag mit Sternmarsch im August in Bessingen die Attraktion des Jahres, aber auch der Spaßmarsch in Aerzen, der Besuch im Rastiland und im Pfingstzeltlager sowie die Ausflüge zu den einzelnen Ortsfeuerwehren fanden die „Löschkids vom Ith“ und „Löschteufel 112“ am tollsten.

Im kommenden Jahr 2020 ist die Gemeindejugendfeuerwehr im Mai Ausrichter des Spaßmarsches der Kinderfeuerwehren und alle freuen sich auf das Kreiszeltlager im Juli in Bad Münder.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt