weather-image
15°
Finanzamt hat schon sein Okay gegeben / Rat und Kreistag müssen noch zustimmen / Privatisierung Alternative?

Bäderbetriebe Rinteln sollen Hallenbad übernehmen

Rinteln (wm). Würde das Hallenbad Rinteln unter rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrieben, müsste jeder Badegast 11,50 Euro Eintritt zahlen mit der Folge - niemand ginge dort mehr schwimmen. Rund 70 000 zahlende Badegäste besuchten im Vorjahr das Rintelner Hallenbad, wiederum zu wenige, um das Bad aus den roten Zahlen zu bringen. Kein hausgemachtes Rintelner Problem, sondern ein Dilemma, kennzeichnend für die meisten Hallenbäder landauf, landab.

Vor 30 Jahren konzipiert: das Rintelner Hallenbad. Foto: tol


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt