weather-image
Samtgemeinderat Niedernwöhren stimmt gegen Übergabe an Nordsehl / Zukunft des Hallenbades ist ungewiss

Badewonne in unruhigem Fahrwasser

Samtgemeinde Niedernwöhren. Bleibt die Badewonne oder nicht? Der Niedernwöhrener Samtgemeinderat musste in seiner vergangenen Sitzung eine schwerwiegende Entscheidung treffen. In einer geheimen Abstimmung sprachen sich zwölf der insgesamt 22 anwesenden Ratsmitglieder gegen den Antrag der Gruppe CDU/WGN aus, das Hallenbad an die Gemeinde Nordsehl zu übergeben und mit 100 000 Euro jährlich zu bezuschussen. Nur neun Ratsherren sprachen sich dafür aus. Somit verbleibt die Badewonne in Trägerschaft der Samtgemeinde.

270_008_7014666_Nw_SGRat_1403_1_.jpg

Autor:

Tina Bonfert


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt