weather-image
18°
Deutlicher 35:21-Derbyerfolg / VfL-Truppe hat die Partieüber die volle Distanz im Griff

Bad Nenndorf schießt Barsinghausen II ab

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat sein Auftaktspiel in der Landesliga 35:21 (20:11) gegen den TSV Barsinghausen II mehr als deutlich gewonnen.

"Meine Mannschaft hat nie nachgelassen, sondern konzentriert bis zum Ende durchgespielt", erklärte VfL-Trainer Rainer Hinze hochzufrieden. Gleich im ersten Spiel ein Derby und dann so ein hoher Erfolg, das war ein Auftakt nach Maß. Allerdings waren die Gäste nicht so stark wie erwartet. "Sie haben mich ein bisschen enttäuscht", meinte Hinze. Der VfL Bad Nenndorf führte in der ersten Hälfte von Anfang an, hatte Spiel und Gegner souverän im Griff. Beim 13:9 war der engste Abstand zwischen den Kontrahenten, die Gäste kamen in keiner Weise zur Entfaltung. In die zweite Spielhälfte startete der VfL Bad Nenndorf etwas schwerfällig, die ersten drei Tore gehörten den Gästen und es stand 20:14. Dann nahm der VfL Bad Nenndorf wieder Fahrt auf, setzte sich auf 25:17 ab und ließ den Gästen keine Chance. Das Erfolgserlebnis gleich zu Saisonbeginn schätzte Rainer Hinze als sehr wichtig ein, gerade für die jungen und talentierten Spieler, die in der vergangenen Saison beim Abstieg aus der Verbandsliga nicht viel zu feiern hatten. VfL: Peters 6, Rose 5, Oberheide 4, Bartels 4, Stille 3, Kleine 3, Zhorzel 3, Schröder 3, Steinert 2, Zieschank 2.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare