weather-image

Bad Nenndorf heute gegen Emmerthal

Handball (hga). In der Frauen-Landesliga empfängt der VfL Bad Nenndorf heute Abend die TSG Emmerthal.

Katrin Otte zeigt sich vom Rückzug von Julia Grundschok enttäusc

Die Gäste verfügen über ein ausgeglichenes Punktekonto. Davon ist der VfL ein Stück weit entfernt, nach vier Spieltagen steht ein Sieg zu Buche. Aufbauen kann VfL-Trainerin Katrin Otte auf den Abwehrverband, der mit Torfrau Kathrin Langenstein eine zuverlässigen Rückhalt hat. Auch ihre Vorderleutezeigten trotz der Niederlage bei der HSG Laatzen-Rethen eine ordentliche Leistung, die in eigener Halle nun mindestens ihre Wiederholung finden soll. Im Angriff haperte es hingegen, die Fehlerquote ist zu hoch, dort machen sich die Probleme auf Grund des kleinen Kaders am stärksten bemerkbar. Umso enttäuschter reagierte Otte auf die Mitteilung von Julia Grundschok, die auf Grund ihres Studiums keine Möglichkeit zum Spielen mehr sieht. "Ich bin enttäuscht, mitten in der Saison lässt sie ihre Mannschaft im Stich, das ist nicht fair gegenüber der Mannschaft", erklärt Otte. Der Kader wird aus der Reserve und den A-Juniorinnen aufgefüllt. "Die Voraussetzungen sind alles andere als gut", sagt Otte. Anwurf: Dienstag, 20 Uhr (VfL-Dorado-Halle).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt