weather-image

Bad Nenndorf heiß auf die Pokalrevanche

Handball (hga). In der Frauen-Landesliga muss der VfL Bad Nenndorf in eigener Halle gegen die TSV Burgdorf einen Saisonfehlstart vermeiden. Am vergangenen Wochenende unterlag der VfL bei der HSG Langenhagen 17:22. Jetzt heißt es gegen den Aufsteiger aus Burgdorf punkten, auch wenn die Erinnerungen an den Liganeuling nicht positiv sind.

Vor zwei Wochen standen sich beide Mannschaften im Pokal gegenüber, der VfL unterlag 15:23. Diesmal sind die Voraussetzungen andere, damals hatte der VfL eine harte Vorbereitungswoche hinter sich und es fehlten einige Stammspielerinnen. Die Personalprobleme sind noch nicht vorbei, VfL-Trainerin Katrin Otte muss weiterhin mit einer wechselnden Sieben leben. Ein besonderes Verhältnis hat der VfL offenbar aus der vergangenen Saison mitgenommen, und das ist die ungebrochene Liebe zum Aluminium. Allein in der zweiten Hälfte traf der Angriff acht Mal Pfosten oder Latte. Anwurf: Samstag, 18 Uhr (VfL-Dorado-Halle).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt