weather-image
23°

Bad Münder statt Rio: Die Sprachbarriere schrumpft

BAD MÜNDER. Im Kurpark waren sie schon ein paar Mal – auch wenn es „schwierig ist, in Deutschland die Natur zu genießen“, meint Nicolle Correa Bezerra. Es sei entweder zu kalt oder zu nass. Seit sechs Monaten wohnt sie nun in Bad Münder – genau wie Taynara Oliviera Vilela de Almeida.

Gerne in Bad Münder, zufrieden als Krankenpflegerinnen: Die Brasilianierinnen Nicolle Correa Bezerra und Taynara Oliviera Vilela de Almeida arbeiten seit Oktober in der Deister-Süntel-Klinik. Foto: Dittrich
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt