weather-image
Polizei legt Kriminalstatistik für 2010 vor

Bad Münder bleibt ein sicheres Städtchen

Bad Münder (st). Wenig Straftaten und eine hohe Aufklärungsquote – das Polizeikommissariat Bad Münder kann auch für 2010 wieder eine erfreuliche Kriminalstatistik vorlegen. Fast 70 Prozent der insgesamt im Zuständigkeitsbereich des Kommissariats verübten Verbrechen konnten durch die Beamten aufgeklärt werden. Dass das Ergebnis im vergangenen Jahr noch um ein paar Prozentpunkte besser ausfiel, ist laut Kripo-Chef Jürgen Keller auf eine Reihe erfolgreich aufgeklärter Betrugsfälle im Gesundheitswesen in 2009 zurückzuführen. Damals konnten einem falschen Physiotherapeuten über 200 Vergehen nachgewiesen werden.

270_008_4480399_lkbm_301_1203_krimistatisitk_1.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt