×

Bad Münder begrüßt das neue Jahr

Bad Münder. Es wurde geknallt und geschossen, was das Zeug herhielt. Die Einwohner in der Kernstadt waren allerorten unterwegs, um die bunten Feuerwerkskörper in den Nachthimmel zu schießen. Im Vergleich zum Vorjahr hatten die Einwohner tiefer als sonst in die Geldbörsen gegriffen, um sich und ihren vielen Freunden und Bekannten bei den Silvesterfeiern das farbenfrohe Spektakel servieren zu können. Die günstige Witterung – kein Regen, milde Temperaturen und ebenso kein Wind – waren günstige Voraussetzungen für ein lautes, aber sicheres Spektakel zur Jahreswende. Die Einwohner hatten wie anderenorts auch, in der Altstadt die Warnungen für ein sicheres Abbrennen des Feuerwerks nicht in den Wind geschossen, sondern agierten mit der entsprechenden Sorgfalt und Vorsicht. Die Beamten des Polizeikommissariats Bad Münder erlebten zwar eine laute Silvesternacht, ihre Einsätze aber hielten sich zum Jahreswechsel in der Badestadt im Rahmen. 17 Mal waren die Ordnungshüter unterwegs. Im Stadtgebietnahmen die Beamten einen Böschungsbrand auf. In der zweiten Stunde des neuen Jahres war durch eine Rakete an der Nordfeldstraße in Eimbeckhausen die Böschung auf einer Länge von fünf Metern und einer Breite von einem Meter in Brand geraten. Personen kamen nicht zu Schaden. Daneben musste die Polizei in Eimbeckhausen bei ruhestörendem Lärm kurz nach Mitternacht eingreifen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt