Geplante Trasse bei Bad Nenndorf streift den Vogelpark / Anlieger geschockt von den Plänen

B 65-Ausbau: Das Ende der Flamingowiese

Bad Nenndorf (rwe). Hat der Landkreis für den B 65-Ausbau bei Bad Nenndorf die Rechnung ohne den Wirt gemacht? Die vom Baudezernat als "fast konsensfähig" präsentierte Lösung, die Kreuzung Drei Steine einfach 250 Meter südlich zu einem Knotenpunkt auszubauen, könnte mehr Konfliktpotenzial offenbaren, als es im Kreisbauausschuss den Anschein hatte. Die geplante Trasse streift den Vogelpark - dessen Inhaber Werner Schulz ist von den Plänen nicht angetan. Anlieger der gewünschten Trasse und Eigentümer der benötigten Flächen wissen ebenfalls von nichts.

Mit der Aussicht auf Rodenberg und den Deister könnte es eines T


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt