Bundesvorsitzender Schmidt lobt Verschränkung mit ehrenamtlicher Arbeit in Stadthagen / Eintrag ins Goldene Buch

Awo-Chef: Beim Sozialen vorbeugen statt reparieren

Stadthagen (lmh). Viel Lob von höchster Ebene haben der Schaumburger Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (Awo) und dessen Kooperationspartner bekommen. Awo-Bundesvorsitzender Wilhelm Schmidt äußerte dies am Donnerstag bei seinem Besuch in der Kreisstadt in Begleitung des SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy.

0000501284.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt