×

Awo GSD-Zerschlagung immer wahrscheinlicher

Bad Münder. Seit rund einem Monat gehören das Medizinische Versorgungszentrum und die ambulante Dialyseeinrichtung am Deisterhang nicht mehr zu den Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdiensten – als erste Einrichtungen wurden sie aus dem insolventen Unternehmen herausgekauft. Immer unwahrscheinlicher wird mit der Dauer der weiteren Verhandlungen aber auch, dass ein Bieter alle verbleibenden Einrichtungen übernehmen wird. In Mitarbeiterkreisen wird nach entsprechenden Informationen aus der Geschäftsleitung inzwischen mit der Zerschlagung des Gesamtunternehmens gerechnet.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt