×
Weihnachtsgeld-Streit: Unternehmen will Revision vorm Bundesarbeitsgericht herbeiführen

Awo GSD setzen auf gerichtliche Klärung

Bad Münder (jhr). Die Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste werden im Rechtsstreit um die Zahlung ausstehenden Weihnachtsgeldes aus dem Jahr 1998 eine endgültige Klärung durch das Bundesarbeitsgericht (BAG) herbeiführen und sich an das dort zu fällende Urteil halten – das kündigte gestern der Personalleiter der Awo GSD, Hergen-H. Scheve, an. In einer Presseerklärung nimmt das Unternehmen zu seiner Position Stellung.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt