weather-image
Müllsammelaktion in Rehren / Würstchen von der Ortsvorsteherin

Autoreifen aus der Aue gefischt

Rehren (la). "Wir haben einige Autoreifen aus der Aue gefischt, aber insgesamt war es in diesem Jahr weniger Müll als im Vorjahr", stellte Dieter Grupe, Vorsitzender des TuS Rehren, fest. "Rehren rückt zusammen", der Zusammenschluss aus Feuerwehr, Sport- und Schützenverein, der Dorfgemeinschaft und Vertretern der Seniorenresidenz Schäferhof, hat sich am Freitag zur Müllsammelaktion getroffen. In mehreren Gruppen machten sich die 25 kleinen und großen Helfer auf den Weg, um Straßengräben und Wege von Unrat zu befreien. Einen Anhänger voll Müll sammelten sie insgesamt. "Das meiste waren kleine Flaschen, also Flachmänner", stellte Jürgen Menke von der Feuerwehr fest. Aber auch eine Matratze, ein Spoiler eines Autos und eben einige Autoreifen wurden gefunden.

Was Leute alles bedenkenlos in die Natur werfen: Müllsäcke, Auto

Im Anschluss an die Aktion trafen sich alle Helfer im Feuerwehrhaus in Rehren und genossen warme und kalte Getränke sowie Bratwürstchen, die Ortsvorsteherin Imke McGinty gespendet hatte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt