×
Schiller-Team liegt vorn, gefolgt von AEG und Vikilu

Auszeichnung der Springer

Hameln. Der Schülerwettbewerb im Stabhochsprung „Hameln hebt ab“ fand am 19.09.15 direkt in der Stadtmitte auf dem Pferdemarkt statt. Am Vormittag stellten sich 19 Schülerinnen und Schüler aus drei Hamelner Gymnasien (Viktoria-Luise-Gymnasium, Schiller-Gymnasium und Albert-Einstein-Gymnasium) dem Wettbewerb. Als Einstieg wurde die Höhe von 1,40 m gewählt, die alle Schülerinnen und Schüler wunderbar meisterten. Die Zuschauer waren begeistert und feuerten die jugendlichen Sportlerinnen und Sportler tüchtig an. Das brachte die jungen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes zu Höhenflügen! Zum Abschluss des Stabhochsprungwettbewerbs lag die Latte bei 2,20 Meter, die von Natascha Lammers (Schiller-Gymnasium, 1. Platz, Einzelwertung), Tami Vollerthun (ebenfalls Schiller-Gymnasium, 2. Platz, Einzelwertung) und von Ola Hecht (AEG, 3. Platz, Einzelwertung) übersprungen wurde.

Das Team des Schiller-Gymnasiums konnte den Leistungsvergleich für sich entscheiden mit einer übersprungenen Gesamthöhe von 6,40 Meter. Die Silbermedaille ging an das AEG und Bronze erreichten die Schülerinnen und Schüler des Vikilu, beide jeweils mit 6,10 Meter. Jetzt wurde die Preisverleihung für den Schülerwettbewerb im Weserberglandstadion vorgenommen. Bei bestem Herbstwetter übergab der Vorsitzende des Kreissportbunds Hameln-Pyrmont, Fred Hundertmark, das Preisgeld in Höhe von 250 Euro für jede teilnehmende Schule an die Lehrkräfte des Schiller-Gymnasiums (Frau Meier-Hönicke), des Albert-Einstein-Gymnasiums (Herr Beverung/ Frau Jurak), des Viktoria-Luise-Gymnasiums und die sportlichen Schülerinnen und Schüler.

Unterstützt wurde Hundertmark von der Bürgermeisterin der Stadt Hameln, Sylke Keil, sowie dem Trainerteam Werner Scharf, Patrick Scherfose und Steffen Rothmann.

Eine Fortsetzung des Stabhochsprungtrainings ist für die Jugendlichen bei der LG Weserbergland nach den Herbstferien geplant.

Die ausgezeichneten Schüler der drei Hamelner Gymnasien bei der Preisverleihung seitens des Kreissportbundes. pr




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt