×
Beim 9. Deistertag wird der Nordmannsturm zum Anlaufpunkt für viele hundert Besucher

Ausflügler genießen den wechselhaften Apriltag

Bad Münder. „Gleich da drüben ist die Grenze“, sagt GeTour-Veranstaltungsmanager Thomas Slappa und zeigt Richtung Kammweg. Der 1913 erbaute Nordmannsturm steht auf münderschem Gebiet und wird gemeinsam mit der Kommune Barsinghausen bewirtschaftet. Am gestrigen Nachmittag herrscht dichter Betrieb auf der ehemaligen Zufahrtsstraße zur lange aufgelassenen Raketenstation zwischen Nordmannsturm und Alter Taufe. Trotz gelegentlicher Eskapaden des Aprilwetters in Form von leichtem Schneegestöber pilgern ganze Heerscharen von Besuchern hinauf zum Turm. Denn das 380 Meter über dem Meeresspiegel liegende Bauwerk ist einer der zentralen Anlaufpunkte des 9. Deistertages.

Autor:

Christoph Huppert
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt