weather-image
16°
Fast 100 Schwimmabzeichen abgenommen / 5872 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Ausbildung im und am Wasser steht im Fokus der DLRG-Arbeit

Rolfshagen (la). Ohne die DLRG Rolfshagen könnten zahlreiche Badegäste am Doktorsee, im Hallenbad Steinbergen und im Freibad Rolfshagen nicht so sorglos und entspannt ihr Badevergnügen genießen. Allein am Doktorsee leisteten 36 Wachgänger der DLRG Rolfshagen 4450 Wachstunden im Sommer und 250 im Winter. Dazu kommen 810 Wachstunden im Frei- und Hallenbad. "Dabei kam es zu insgesamt 16 Hilfeleistungen für Wassersportler, 75 Hilfeleistungen bei Unfällen aller Art und zu elf technischen Hilfeleistungen", berichtete die Technische Leiterin Einsatz der DLRG Ortsgruppe Rolfshagen, Yvonne Devriel, während der Jahreshauptversammlung der Rettungsschwimmer im Gasthaus "Zum Kühlen Grund". Zum Glück sei aber nichts schlimmes passiert.

Die neuen Ausbilder der DLRG Rolfshagen (v.l.): Michael Simikin,


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt