×

Ausbaubeiträge: Noch kein Bescheid

Nein, so ein Weihnachtsgeschenk wollte die Verwaltung den Springern nicht bescheren: Weil noch nicht alle Baurechnungen bei der Stadt vorlagen, wollte die Verwaltung erst im neuen Jahr wiederkehrende Straßenausbaubeiträge in Springe und Bennigsen erheben. Wann genau, ist laut Bau-Chef Jörg Klostermann allerdings noch unklar. "Wir hoffen, sobald wie möglich, es wird sich aber noch etwas verzögern." Nach wie vor fehlten einige Rechnungen, die noch ins System eingepflegt werden müssten. Klostermann hofft, dass die Bescheide mit den Kosten Ende Februar verschickt werden. "Das ist gut, denn dann haben wir mehr Klarheit und alle Betroffenen können besser einschätzen, was tatsächlich an Kosten auf sie zukommt." Beitragspflichtig waren etwa die Bauarbeiten in der Fünfhausenstraße. In Bennigsen zahlen die Anlieger vor allem westlich der Bahnschienen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt