Musiktage präsentieren die Kammerakademie Potsdam

Aus dem Fagott ertönen faszinierende Tongirlanden

Bückeburg. Man muss etwas aufbrechen, um aufbrechen zu können. Dieses Wortspiel passte zu der Arbeit der von der "Kammerakademie Potsdam" im Rathaussaal vorgeführten Komponisten und deckte sich mit dem "Aufbruch"-Motto der Niedersächsischen Musiktage. Veranstalter dieses bezaubernden Abends war die Niedersächsische Sparkassenstiftung in Partnerschaft mit der Sparkasse Schaumburg. Als Mitveranstalter fungierte der Kulturverein Bückeburg.

Autor:

Dietlind Beinßen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt