weather-image
18:23-Niederlage gegen TC Hameln

Auhagen verzweifelt an Torfrau Margarete Pietsch

Handball (hga). Der MTV Auhagen hat die erhoffteÜberraschung zum Rückrundenstart der Frauen-WSL-Oberliga nicht geschafft. In eigener Halle unterlag der MTV dem TC Hameln 18:23 (9:12).

"Wir haben die Chancen herausgespielt, aber nicht genutzt", sagte MTV-Coach Saulius Tonkunas. Das lag zum einen am zögerlichen Wurfverhalten, zum anderen an der hervorragenden Gäste-Torhüterin Margarete Pietsch. Das Spiel des MTV Auhagen begann gut gegen den angriffsstarken Tabellenzweiten aus Hameln. Nicole Moses und Zana Bagonaitiene waren zielsicher und die Gastgeberinnen führten 9:7. Danach schlichen sich in das MTV-Spiel Ungenauigkeiten im Abschluss ein. Die Folge: Die Tonkunas-Schützlinge kassierten das 9:9 und lagen fortan hinten. Ab dem 17:21 (54.) betrug der Rückstand erstmals vier Tore. Trotz einer guten Abwehrleistung war die Heimniederlage des MTV Auhagennicht mehr abzuwenden. MTV: Nicole Moses 5, Bagonaitiene 5, Reich 3, Katrin Moses 2, Ludwig 1, Tietze 1, Kohler 1.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt