×

August war zu trocken und warm

Wie auch schon in den Vormonaten war der August in der Kernstadt erheblich trockener und wärmer gegenüber dem langjährigen Mittel. Das hat der heimische Wetterexperte Karl-Hermann Heinze ermittelt. An 13 Tagen fielen seinen Beobachtungen zufolge insgesamt nur 30 Millimeter Niederschlag, das ist nicht die Hälfte des Solls von 67 Millimetern. Gewitter wurden an vier Tagen beobachtet. Die Durchschnittstemperatur lag mit 20,1 Grad Celsius mehr als zwei Grad über dem üblichen Wert. Es wurden elf Sommertage und sechs heiße Tage verzeichnet, wobei die höchsten Temperaturen am 26. und 31. August mit 33 Grad gemessen wurden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt