weather-image
35°

Aufwachsen in Bakede: Als Skilauf am Süntel noch üblich war

BAKEDE. „Damals gab es noch richtige Winter zwischen Deister und Süntel“, erinnert sich Heinz Bähre, Jahrgang 1953, der in Bakede aufwuchs. Die Kinder im Dorf rodelten; Start war an der damaligen Stuhlfabrik Westphal. Vom Papenbrink ging es dann durch die Kurven an der Kirche vorbei bis zur Bauernstelle.

Die Bauernstelle beim Umzug des Volksfestes in Bakede im Jahr 1959. Vorne rechts ist der damalige Bürgermeister Lambert Hupe zu sehen, daneben Heinz Bähres Vater Heinrich Bähre, damals Mitglied des Verwaltungsausschusses in Bakede. Fotos: Bähre/Pr


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt